Prof. Dr. Kaymak während eines Vortrages.
Lehre und Forschung

Prof. Dr. Kaymak leitet mehr als 70 klinische Studien und kooperiert mit der Universitäts-Augenklinik Homburg/Saar sowie mit der Harvard Medical School.

Dr. Kaymak in unserem Makula-Netzhaut-Zentrum
BKK Icon
Ihr Makula-Netzhaut-Zentrum

In Düsseldorf-Oberkassel
„Wo Innovation zuhause ist.“
– Dr. Tobias Neuhann, München

Außenansicht des Belmundo mit unserem MVZ in Oberkassel.
Doctolib Logo

Termine einfach online buchen!

Via Doctolib.de

Prof. Dr. Kaymak wurde zweifach ausgezeichnet als Focus-Top-Mediziner
Dr. Kaymak in unserem Makula-Netzhaut-Zentrum

„Hervorragender Augenarzt, tolles Team. Danke für die erfolgreiche Therapie“

Bewertung via Jameda

Augenzentrum für innovative, sanfte Therapien von Makula, Netzhaut und Glaskörper unter der Leitung von Focus-Top-Mediziner Prof. Dr. Hakan Kaymak

In unserem Makula-Netzhaut-Zentrum in Düsseldorf-Oberkassel, im Herzen Europas, bieten wir Ihnen High-End-Diagnostik und -Therapie von Makula-, Netzhaut- und Glaskörpererkrankungen sowie Vorsorge und Therapie von Kurzsichtigkeit bei Kindern. Um Ihnen innovative Therapien bieten zu können, sind wir als Studienzentrum auch wissenschaftlich tätig. Vertrauen Sie der Erfahrung aus über 45.000 Operationen unseres Netzhautchirurgen Prof. Dr. Kaymak. Unterstützt wird er von unserem Ärzteteam der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie.

Termin buchen bei Doctolib >

Für Ihre Sehkraft sind wir innovativ

Moderne Intraokularlinsen

Dr. Kaymak erhält einen Wissenschaftssoscar für seinen Beitrag zur Entwicklung moderner Intraokularlinsen.

AMD

Dr. Kaymak implantiert die erste AMD-Speziallinse in Europa.

Diabetes und Auge

Dr. Kaymak gehört zu den Pionieren, die Langzeitimplantate zur Behandlung von diabetesbedingten Augenerkrankungen mit Erfolg einsetzen.

Glaskörpertrübungen

Dr. Kaymak und Roxana Fulga gehören weltweit zu den ersten Anwendern der Laser-Vitreolyse gegen Glaskörpertrübugen.

Atropin-Therapie

Dr. Kaymak setzt routinemäßig die niedrig dosierte Atropin-Therapie bei kurzsichtigen Kindern und Jugendlichen ein. 2017 erhielt er dafür einen Wissenschaftsoscar der DOC.

Nanolasertherapie bei CCS

Dr. Kaymak wendet die Nanolasertherapie bei Chorioretinopathia Centralis Serosa (CCS) mit Erfolg an. Zum Blogposting.

Photobiomodulation bei AMD

Dr. Kaymak setzt die Photobiomodulation bei Makuladegeneration als einer der ersten 3 Anwender weltweit mit Erfolg ein.

Myopiemanagement

Als einer der Ersten in Europa behandelt Dr. Kaymak kurzsichtige Kinder mit dem Spezialbrillenglas MiYOSMART.

Photobiomodulation bei Diabetes

Dr. Kaymak und sein Team setzen erstmals die Photobiomodulation beim diabetischen Makulaödem erfolgreich ein.

Auszeichnung für MVZ-Studiengruppe

Dr. Hakan Kaymak und sein Team wurden von Gyroscope Therapeutics für ihre wertvollen Beiträge zu den klinischen Phase-II-Studien HORIZON und EXPLORE ausgezeichnet.

Ärztliche Leitung: Prof. Dr. Hakan Kaymak – Augenarzt und High-Volume-Operateur

  • Portraitfoto von Augenarzt Prof. Dr. Hakan Kaymak.

    Prof. Dr. Hakan Kaymak

  • Untersuchung einer Patientin an der Spaltlampe.

Seit 2010 ist Prof. Dr. Hakan Kaymak leitender Operateur für den hinteren Augenabschnitt bei der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie in Düsseldorf. Durch seine innovativen Behandlungsstrategien und seinen Beitrag zur Weiterentwicklung minimal­invasiver Operations­techniken bei Glaskörper­operationen hat er sich international einen Namen als Spezialist für Erkrankungen von Makula, Glaskörper und Netzhaut gemacht. Mit jährlich ca. 800 Glaskörper­operationen (Vitrektomien) gehört er zu den High-Volume-Operateuren. 2022 wurde er in die Liste der Focus-Top-Mediziner für Netzhauterkrankungen sowie für Refraktive Chirurgie und Katarakt aufgenommen.

Seit vielen Jahren engagiert er sich darüber hinaus für das Thema Kurzsichtigkeit bzw. die Myopievorsorge bei Schulkindern. Wissenschaftlich kooperiert er mit den Universitäten Tübingen und Heidelberg und ist an der Universität des Saarlandes in der Lehre tätig.

Spezialgebiete des Makula-Netzhautzentrums

Grafische Darstellung eines Auges mit Markierungen im hinteren Augenabschnitt.

Unsere Ärzte konzentrieren sich auf den hinteren Augenabschnitt mit Makula, Netzhaut und Glaskörper. Der Glaskörper (1) ist das Innere des Augapfels, das zu 98 Prozent aus Wasser besteht. Die Netzhaut des Auges, medizinisch Retina genannt, ist eine lichtempfindliche Schicht, die den Augenhintergrund auskleidet (2, in der Grafik gelb). In ihrer Mitte befindet sich die Makula (3), die Stelle des schärfsten Sehens. Netzhaut und Makula wandeln das einfallende Licht in Nervenimpulse und leiten es an den Sehnerv weiter (4). Wir bieten Ihnen moderne und schonende Lasertherapien, medikamentöse sowie chirurgische Behandlungen an, um Ihre Sehkraft zu erhalten oder zu verbessern. Unser Leistungsangebot umfasst darüber hinaus die Behandlung von Kurzsichtigkeit bei Kindern, weil Kurzsichtigkeit das Risiko von Netzhauterkrankungen im späteren Leben erhöht. Wir beraten Sie gern!

Termin buchen bei Doctolib >

Wir helfen bei Erkrankungen von Netzhaut, Makula und Glaskörper

Unsere Schwerpunkte als Studienzentrum

Um Ihnen innovative Therapien bieten zu können, sind wir auch wissenschaftlich tätig. Wir haben vier Schwerpunkte, in denen wir eigene Studien durchführen oder uns als Studienzentrum an großen Studien beteiligen. Alle Studien wurden selbstverständlich von den zuständigen Ethikkommissionen genehmigt. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an einer der Studien haben, sprechen Sie uns gerne an:

  • Altersbedingte Makuladegeneration
  • Diabetesbedingte Augenerkrankungen
  • Myopiehemmung bei Kindern
  • Experimentelle Ophthalmologie und IOLs

Mehr über Studien erfahren

Dr. Hakan Kaymak wird Professor am UKS Homburg/Saar

Die Universität des Saarlandes ernennt Priv.-Doz. Dr. Kaymak zum Professor für Experimentelle Ophthalmologie

Die Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes hat Priv-Doz. Dr. Hakan Kaymak zum Professor für Experimentelle Ophthalmologie ernannt. Die Ernennungsurkunde wurde ihm am 28. November 2022 überreicht. Wir gratulieren Prof. ... weiterlesen >

Neue Therapien für Makula, Netzhaut und Glaskörper

  • Teaserfoto Laser-Regenerationstherapie

    Nanolasertherapie

    Die schonende Nanolasertherapie der Netzhaut – ohne Wärmeentwicklung.

    • nicht-invasiv
    • regenerierende Wirkung
    • effektiv

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto Laser-Vitreolyse

    Laser-Vitreolyse

    Schonende Entfernung vieler störender Glaskörpertrübungen.

    • nicht-invasiv
    • sicher
    • schmerzfrei

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto Glaskörperinjektionen

    Glaskörperinjektionen

    Zur Behandlung von Netzhaut- und Makulaerkrankungen.

    • schonend
    • minimalinvasiv
    • schützt die Sehkraft

    mehr erfahren ›

Kennen Sie unsere Podcasts zur Myopieforschung?

PD Dr. Kaymak, neben ihm das Logo von Ophtha Podcast.

Focus-Top-Mediziner PD Dr. Hakan Kaymak hat in Zusammenarbeit mit dem Ophtha Podcast 'Unter 4 Augen' eine Podcastserie zur Myopieforschung aufgenommen. Dabei geht es um Mythen, Risikofaktoren und verschiedene Therapien, mit denen ein Fortschreiten der Myopie aufgehalten werden soll.

Zu den Podcasts

  • Teaserfoto Augentropfentherapie bei Kurzsichtigkeit

    Atropintherapie

    Neue Atropin-Augentropfentherapie für kurzsichtige Kinder.

    • geringe Atropin-Dosierung
    • verzögert das Fortschreiten der Myopie
    • kaum Nebenwirkungen

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto 27-Gauge-Vitrektomie

    27-Gauge Vitrektomie

    Die Vitrektomie ist ein chirurgischer Eingriff am Glaskörper, den wir ambulant durchführen.

    • 27-Gauge-Instrumente
    • Bei Glaskörper- und Netzhauterkrankungen
    • Auch Teil-Entfernungen sind möglich

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto Makulalinsen

    Makulalinsen

    Die Miniaturlupe im Auge bei fortgeschrittenen Makulaerkrankungen.

    • Verbessert die Sehqualität
    • Keine Beeinträchtigung des Fernvisus
    • Als Intraokularlinse oder Add-on

    mehr erfahren ›

 


Zur Galerie

Lernen Sie unser Team in Düsseldorf-Oberkassel kennen.

mehr erfahren ›

Früherkennung von Makula-, Netzhaut- und diabetesbedingten Augenerkrankungen

  • Teaserfoto Vorsorge für Makula- und Netzhauterkrankungen

    Vorsorge für Makula- und Netzhauterkrankungen

    Zum hinteren Augenabschnitt gehören der Glaskörper und die Netzhaut (Retina), die vergleichbar ist mit der lichtempfindlichen Schicht einer Kamera. In ihrer Mitte befindet sich die Makula, der Punkt des schärfsten Sehens. Erkrankungen in diesem Bereich können zu schweren, meist unwiederbringlichen Sehverlusten im zentralen Gesichtsfeld führen. Sorgen Sie vor!

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto Vorsorge für Diabetiker

    Vorsorge für Diabetiker

    Diabetiker haben ein 25-mal größeres Risiko zu erblinden. Der Berufsverband der Augenärzte, die Initiativgruppe Früherkennung diabetischer Augenerkrankungen (IFDA) und die Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Auge (AGDA) raten daher zu jährlichen Vorsorgeunter­suchungen, um die Krankheit rechtzeitig behandeln zu können.

    mehr erfahren ›

Zentrum für Makula, Netzhaut und Glaskörper

Zentrum für Makula, Netzhaut und Glaskörper

Standort

Makula-Netzhaut-Zentrum
MVZ Breyer, Kaymak, Klabe Oberkassel
Dr. Hakan Kaymak
Theo-Champion-Str. 1
— 5. Etage (Aufzug) —
40549 Düsseldorf

mehr zum Standort

Man schätzt uns

Logos von der FAZ, WDR, Arte, Focus, Der Spiegel, Die Welt, Die Zeit, SWR, Rheinische Post und Handelsblatt.

Auch wenn Sie nicht aus Düsseldorf kommen, kennen Sie uns vielleicht aus dem Internet oder der Presse. Hier finden Sie einige Medien, die über unsere Augenärzte berichtet oder sie interviewt haben.