Dr. Hakan Kaymak, Augenchirurg aus Düsseldorf.
Prof. Dr. Hakan Kaymak

Leitender Operateur

Dr. Kaymak als Referent während eines Vortrags
Lehre und Forschung

An der Universitäts-Augenklinik Homburg/Saar und der Harvard Medical School

Dr. Hakan Kaymak, Augenchirurg aus Düsseldorf.

Prof. Dr. Hakan Kaymak, Focus-Top-Mediziner: Ihr Augenarzt und Spezialist für Operationen an Glaskörper, Netzhaut und Makula

Prof. Dr. Hakan Kaymak ist Augenarzt, Augenchirurg und leitender Operateur der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie für den Bereich Netzhaut-, Makula- und Glaskörperchirurgie. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vorsorge und Behandlung von Kurzsichtigkeit (Myopie) bei Kindern. Sein Therapiespektrum umfasst Laserbehandlungen, innovative Kombinationstherapien und minimalinvasive Glaskörper-Netzhautoperationen sowie die Operation des grauen Stars mit der Auswahl und Implantation von Premiumlinsen. Prof. Kaymak hat Erfahrung aus mehr als 55.000 Operationen und ist seit 2022 Focus-Top-Mediziner für Netzhauterkrankungen sowie für Refraktive Chirurgie und Katarakt. 2023 wurde er auch auf dem Gebiet der Diabetischen Augenerkrankungen als Focus-Top-Mediziner ausgezeichnet und als Spezialist für Retinachirurgie in die Stern Ärzteliste aufgenommen.

Er ist Ärztlicher Leiter unseres Makula-Netzhaut-Zentrums in Düsseldorf-Oberkassel und Professor für Experimentelle Ophthalmologie an der Universitäts-Augenklinik Homburg/Saar. Prof. Kaymak lehrt darüber hinaus an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena und forscht an der Harvard Medical School. Auf dem Gebiet der Vorsorge und Therapie von Kurzsichtigkeit bei Schülern kooperiert er mit Prof. Schaeffel, Universität Tübingen.

Schwerpunkte von Prof. Dr. Hakan Kaymak, Spezialist für Glaskörper- und Netzhautchirurgie

Prof. Dr. Hakan Kaymak gehört auf internationaler Ebene zu den führenden Köpfen seines Fachgebietes. Als einer der Ersten weltweit und als Erster in Düsseldorf setzte er routinemäßig die minimalinvasive 23-Gauge-Technik bei Glaskörper- und Netzhautoperationen ein und er gehört nun zu den ersten Anwendern der 27-Gauge-Technik, bei der die Instrumente einen Außendurchmesser von 0,4 mm haben.

Prof. Kaymak war außerdem an der Entwicklung einzelner moderner Intraokularlinsensysteme beteiligt. 2007 wurde ihm für seine Arbeit auf dem Gebiet der aberrationskorrierenden Linsen von den amerikanischen Ophthalmochirurgien ein Wissenschaftsoscar verliehen.

Darüber hinaus ist Prof. Dr. Kaymak Prüfarzt, d.h. er verfügt über die erforderlichen rechtlichen, ethischen und methodischen Kenntnisse und Qualifikationen, um unsere klinischen Studien nach GCP (Good Clinical Practice) und AMG (Arzneimittelgesetz) durchführen zu können.

Tätigkeitsschwerpunkte:

Chirurgische und konservative Versorgung von Glaskörper-, Netzhaut- und Makulaerkrankungen wie:

  • altersbedingte Makuladegeneration (AMD)
  • Chorioretinopathia Centralis Serosa (CCS)
  • Vitreomakuläres Traktionssyndrom (VMTS)
  • Glaskörpertrübungen (Mouches volantes bzw. Floaters)
  • diabetesbedingte Augenerkrankungen

Vorsorge und Therapie von Kurzsichtigkeit bei Kindern

Therapiespektrum:

  • Retinale Laser-Regenerationstherapie mit dem Nanolaser
  • Floater-Lasertherapie (Laser-Vitreolyse)
  • IVOM-Therapie (Medikamenten-Injektionen)
  • minimalinvasive Glaskörper-OP (25- und 27-Gauge)
  • Auswahl und Implantation von Premiumlinsen / AMD-Linsen (bei Makuladegeneration)
  • Photodynamische Therapie (PDT)
  • Photobiomodulation (Valeda, Lumithera)
  • Atropin-Augentropfentherapie
  • Myopiemanagement mittels MiYOSMART Brillengläsern

Vita und Vortragstätigkeit von Prof. Dr. Hakan Kaymak

Prof. Dr. Kaymak war lange in einer der großen Glaskörper- und Netzhautkliniken in Sulzbach tätig, bevor er zu uns kam. Auf wissenschaftlicher Ebene kooperiert er unter anderem mit Prof. Dr. Auffarth von der Universitätsaugenklinik Heidelberg und mit Prof. Dr. F. Schaeffel, Institute for Ophthalmic Research – Section of Neurobiology of the Eye der Universität Tübingen. Im September 2014 veröffentlichte er mit Prof. Schaeffel eine Publikation zu einer neuen Messtechnik für Intraokularlinsen. 2013 wurde er in die Programmkommission des Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) berufen. Seit Ende 2022 ist er Professor für Experimentelle Ophthalmologie an der Universität des Saarlandes. Prof. Dr. Kaymak ist Reviewer des Journal of Cataract and Refractive Surgery und des European Journal of Ophthalmology.

Wissenschaft und Lehrtätigkeit

  • 11/2022 Ernennung zum Professor für Experimentelle Ophthalmologie an der Universität des Saarlandes
  • 12/2021 Berufung zur Übernahme der Professur für Klinische Optometrie an der Ernst Abbe Hochschule, Jena
  • 05/2021 Habilitation (Thema: Funktionelle Ergebnisse nach Presbyopiekorrektur mit Intraokularlinsen)
  • Seit 2020 Lehrtätigkeit an der Ernst-Abbe-Hochschule, Jena (Bachelorstudiengang Augenoptik/Optometrie)
  • Seit 2019 Forschung in Kooperation mit der Harvard Medical School, Harvard University, Boston, auf dem Gebiet der AMD-Forschung bei Associate Prof. Demetrios G. Vavvas in Zusammenarbeit mit Dr. Saghar Bagheri
  • Seit 2018 Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Augenklinik des Universitätsklinikums des Saarlandes Homburg/Saar (UKS)
  • Gründungsmitglied des International Vision Correction Research Center Networks (IVCRC.net) der Universitäts-Augenklinik Heidelberg
  • Seit 2010 Leiter der Forschungseinrichtung für Internationale Innovative Ophthalmochirurgie (I.I.O.), Düsseldorf

Klinische Erfahrung

  • Seit 2017 Leiter des Makula-Netzhaut-Zentrums von Breyer, Kaymak & Klabe in Düsseldorf-Oberkassel
  • 2011 bis 2019 Leiter der Abt. für Netzhaut- und Glaskörperchirurgie der Augenklinik Ahaus
  • Seit 2010 Partner und Leitender Operateur der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie in Düsseldorf
  • 2010 bis 2014 Oberarzt der Augenklinik im Marien Hospital Düsseldorf
  • 2008 bis 2010 Leitender Oberarzt im Bundesknappschaftskrankenhaus Sulzbach
  • 2005 bis 2008 Oberarzt im Bundesknappschaftskrankenhaus Sulzbach
  • 2000 bis 2005 Augenarzt im Bundesknappschaftskrankenhaus Sulzbach

Studium und Ausbildung

  • 2004 Facharzt für Augenheilkunde
  • 2000 Approbation
  • 1999 Promotion
  • 1992 bis 1999 Medizinstudium an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Ruprecht Karls Universität Heidelberg, Exzellenzuniversität

Internationale Vortragstätigkeit

Vorsitz bei wissenschaftlichen Sitzungen und Dozent für Augenchirurgie folgender Gesellschaften:

  • DOC: Deutsche Ophthalmochirurgen
  • DOG: Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  • AAO: American Academy of Ophthalmology
  • ASCRS: American Society of Cataract and Refractive Surgery
  • ESCRS: European Society of Cataract and Refractive Surgery

Mitgliedschaften

In folgenden wissenschaftlichen Fachverbänden:

  • BDOC: Berufsverband Deutscher Ophthalmochirurgen
  • BVA: Berufsverband der Augenärzte
  • DGII: Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation und
    refraktive Chirurgie
  • EURETINA: European Society of Retina Specialists
  • IOFS: Gründungsmitglied der International Ophthalmic Floater Society
  • Retinologische Gesellschaft/German Retina Society
  • RWA: Verein Rheinisch Westfälischer Augenärzte (RWA)

Gutachtertätigkeit

  • Journal of Cataract and Refractive Surgery
  • Journal of Refractive Surgery
  • European Journal of Ophthalmology

Vorträge Publikationen

Foto: Voruntersuchung

Sprechzeiten von Prof. Dr. Kaymak in Düsseldorf-Oberkassel

Prof. Dr. Kaymak praktiziert in Oberkassel und leitet dort unser Makula-Netzhaut-Zentrum. Seine Sprechzeiten finden Sie auf der Seite dieses Standortes. Gerne können Sie auch Termine bei Ihm direkt via Doctolib buchen:

Weiter zu doctolib.de

An diesem Standort ist Prof. Dr. Hakan Kaymak tätig

Unser Makula-Netzhaut-Zentrum ist ein Medizinisches Versorgungszentrum von Breyer, Kaymak & Klabe in Düsseldorf-Oberkassel.

mehr erfahren ›

Auszeichnungen von Prof. Dr. Kaymak

Auszeichnung Focus und Stern

Prof. Dr. Hakan Kaymak wird 2024 erneut für die Bereiche Netzhauterkrankungen und Diabetische Augenerkrankungen in die Listen der Focus-Top-Mediziner aufgenommen. Vom Stern wird er für den Bereich Retinachirurgie in der Stern Ärzteliste geführt.

Stern Ärzteliste

Im Januar 2023 wird Prof. Dr. Hakan Kaymak als Spezialist für Netzhauterkrankungen in die Stern Ärzteliste aufgenommen.

Focus-Top-Mediziner

Im April 2022 wurde PD Dr. Hakan Kaymak gleich für zwei Fachbereiche in die Listen der Focus-Top-Mediziner aufgenommen: sowohl für Refraktive Chirurgie und Katarakt als auch für Netzhauterkrankungen.

DOC-Wissenschafts-Oscar

Einen Wissenschafts-Oscar erhielten wir auf der DOC 2017 für das „Best Paper“ der Sitzung „Allgemeine Ophthalmologie“. Es ging um das Thema Atropintherapie zur Myopiebehandlung bei Kindern.

DOC-Wissenschafts-Oscar

Einen Wissenschafts-Oscar erhielten wir auf der DOC 2017 für das „Best Paper“ der Sitzung „Refraktive Kataraktchirurgie“.

DOC-Goldmedaille

Im Mai 2017 wurde Dr. Hakan Kaymak im Rahmen des 30. Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) für seine Verdienste für den DOC die goldene DOC-Medaille verliehen.

DGII-Sitzungspreis 2014

Beim 28. Kongress der DGII in Bochum erhielt der Vortrag von Dr. Kaymak "Sonderlinsen für den Hinterabschnittschirurgen?" den Sitzungspreis der Wissenschaftlichen Sitzung: Katarakt / IOL / PIOL.

DGII-Publikationspreis 2017

Im Februar 2017 erhielten wir den DGII-Publikationspreis für unsere Publikation "Auswirkung verschiedener Cap-Dicken und PTA-Werte auf die Visusentwicklung bei ReLEx SMILE und Femto-LASIK".
Zum Blogposting

DGII-Sitzungspreis 2016

Im Rahmen der Sitzung "SMILE" des 30. Kongresses der DGII in Mannheim wurde Dr. Breyer der Sitzungspreis für unsere Präsention zu einem Vergleich zwischen ReLEx SMILE und der Femto-LASIK überreicht.

Best Paper of Session (DGII)

Im Rahmen des 29. Kongresses der DGII in Karlsruhe wurde die Präsentation von Dr. Breyer zum Thema ReLEx smile als 'Best Paper of Session' ausgezeichnet.

DOC-Silbermedaille

Im Rahmen des 27. Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) 2014 in Leipzig erhielt Dr. Hakan Kaymak für seine Verdienste für den DOC die silberne DOC-Medaille . Mehr erfahren Sie in unserem Blogposting.

DOC-Bronzemedaille

Im Rahmen des 26. Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen in Nürnberg wurde Dr. Hakan Kaymak für seine besonderen Leistungen für den DOC und Augenchirurgie die DOC-Medaille in Bronze verliehen.

Das schreiben Patienten über Prof. Dr. Kaymak

„Hervorragende Behandlung bei feuchter AMD“

„Seit mehr als 5 Jahren werde ich regelmäßig von Herrn Dr. med. H. Kaymak wegen einer feuchten AMD beider Augen behandelt. Ich bin immer wieder begeistert, sowohl von seiner hervorragenden Kompetenz, als auch von seiner ruhigen und freundlichen Ausstrahlung.
Die Feuchtigkeit in den Augen erwies sich trotz sehr vieler Spritzen als äußerst hartnäckig, aber Dr. Kaymak hat immer wieder nach Wegen gesucht, um mir helfen zu können. Inzwischen hat er durch sein Behandlungskonzept eine wesentliche Besserung erreichen können. Beide Augen sind zur Zeit trocken, die Sehkraft hat sich verbessert und die ausgeprägten Epithelabhebungen haben sich zurückgebildet. Ich bin Dr. Kaymak von ganzem Herzen dankbar für das, was er für mich getan hat. Ich halte ihn für einen auf seinem Gebiet außergewöhnlichen Spezialisten und einen Arzt, dem das Wohl seiner Patienten wirklich am Herzen liegt. Das Praxisteam ist außerordentlich nett, freundlich und zuvorkommend.“

1,0 via jameda.de (Kassenpatient)

Unbedingt zu empfehlen!

„ Herr Dr. Kaymak ist ein sehr, sehr zuvorkommender, freundlicher und ungemein vertrauenserweckender Arzt, der sehr geduldig und in einer sehr erfreulicher Art und Weise die Problematik, die Optionen und das weitere Vorgehen erläutert. Man fühlt sich zutiefst respektiert und sehr gut aufgehoben, hat einfach ein Super-Gefühl.

Bereits der Empfang, wenn man aus dem Fahrstuhl tritt, ist fast schon ein Erlebnis. Die gesamte Atmosphäre in der Praxis ist sehr wohltuend und beruhigend. Die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter sind sehr freundlich und kommen dem Patienten mit einem Lächeln und ebenfalls in einer sehr freundlichen und ruhigen Art entgegen.

Ich wohne in Bochum, so dass ich Herrn Dr. Kaymak leider nur zur jährlichen Kontrolle aufsuche, für einen etwaigen Notfall muss ich einen Arzt in Bochum haben, ich würde aber zu gerne auf Dauer Patient bei Herrn Dr. Kaymak sein.

Ich kann Herrn Dr. Kaymak und die Praxis nur empfehlen und bei der Bewertung nur Bestnoten vergeben, es gibt nichts, auch wenn ich wollte, was ich zu beanstanden hätte.“

1,0 via jameda.de (Privatpatient)

„Fachkompetenter und sachlicher Arzt“

„Sehr zu empfehlen. Ruhig, gelassen, sachlich und sehr fachkompetent. “

1,0 via jameda.de

Sehr kompetent und professionell, erfolgreiche Behandlung eines Makulaödems

„&Nach mehreren Monaten erfolgloser Behandlung eines Makulaödems bei einem regionalen Augenarzt wurde ich zu Dr. Kaymak überwiesen, der gleich bei der ersten Behandlung einen sanften Laser anwendete, was innerhalb weniger Wochen zur Heilung führte.ldquo;

1,2 via jameda.de (Kassenpatient)

Fachvorträge von Prof. Dr. Hakan Kaymak von der DOC in Nürnberg (2017)

Diese Präsentationen werden erst angezeigt, wenn Sie Drittanbieter-Cookies erlauben. Mehr darüber in unseren Datenschutzhinweisen.

Behandlungsschwerpunkte von Prof. Dr. Kaymak

  • Teaserfoto Diabetesbedingte Augenerkrankungen

    Diabetes

    Die diabetische Netzhauterkrankung, auch diabetische Retinopathie genannt, ist eine Folge der Gefäßveränderungen an der Netzhaut bei Menschen, die unter Diabetes mellitus leiden. Sie ist die häufigste Erblindungsursache für Erwachsene zwischen dem 20. und 65. Lebensjahr. Eine weitere Augenerkrankung, die durch Diabetes hervorgerufen werden kann, ist das Makulaödem.

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto Makulaerkrankungen

    Makulaerkrankungen

    Die Makula, ein winziger Bereich in der Netzhautmitte, ist für unser Lesevermögen, das Farb- und Detailsehen verantwortlich. Mit fortschreitendem Alter können verschiedene Erkrankungen das zentrale Sehen bedrohen, z.B. die altersbedingte Makuladegeneration (AMD), die epiretinale Gliose (Macular Pucker), ein Makulaödem oder ein Makulaloch.

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto Netzhauterkrankungen

    Netzhauterkrankungen

    Die Netzhaut ist eine lichtempfindliche Gewebsschicht, die den hinteren Abschnitt des Auges auskleidet. Hier entsteht das optische Bild unserer Umgebung und wird über den Sehnerv dem Gehirn zugeleitet. In der Netzhautmitte befindet sich die Makula lutea (Makula), die Stelle des schärfsten Sehens.

    mehr erfahren ›