Dr. Kaymak als Referent während eines Vortrags
Goldene DOC Medaille für Dr. Hakan Kaymak
Ausgezeichnet

Dr. Hakan Kaymak erhielt die goldene DOC-Medaille für hervorragende Leistungen und Verdienste um die Augenchirurgie.

Dr. med. Hakan Kaymak: Ihr Augenarzt und Spezialist für Operationen an Glaskörper, Netzhaut und Makula

Dr. Hakan Kaymak

Dr. Hakan Kaymak ist leitender Operateur der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie für den Bereich Netzhaut-, Makula- und Glaskörperchirurgie. Sein Therapiespektrum umfasst Laserbehandlungen, innovative Kombinationstherapien und minimalinvasive Operationen.

Mehr darüber lesen Sie auf unserem Portal retinet.de Dr. Kaymak ist außerdem Leiter der Abteilung Glaskörper- und Netzhautchirurgie in der Augenklinik Ahaus. In Kooperation mit Prof. Schaeffel aus Tübingen engagiert er sich auch auf dem Gebiet der Vorsorge und Therapie von Kurzsichtigkeit bei Schülern.

Vita und Vortragstätigkeit von Dr. Hakan Kaymak

Dr. Kaymak war lange in einer der großen Glaskörper- und Netzhautkliniken in Sulzbach tätig, bevor er zu uns kam. Auf wissenschaftlicher Ebene kooperiert er unter anderem mit Prof. Dr. F. Schaeffel, Institute for Ophthalmic Research – Section of Neurobiology of the Eye der Universität Tübingen und mit Prof. Dr. Auffarth von der Universitätsaugenklinik Heidelberg. 2013 wurde er in die Programmkommission des Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) berufen. Dr. Kaymak ist Reviewer des Journal of Cataract and Refractive Surgery und des European Journal of Ophthalmology.

Berufserfahrung

  • seit 2010 Partner der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie in Düsseldorf und
  • seit 2011 Leitung Netzhaut und Glaskörperchirurgie, Augenklinik Ahaus
  • 2010 – 2014 Oberarzt der Augenklinik im Marien Hospital Düsseldorf
  • 2008 – 2010 Leitender Oberarzt im Bundesknappschaftskrankenhaus Sulzbach
  • 2005 – 2008 Oberarzt im Bundesknappschaftskrankenhaus Sulzbach
  • 2000 – 2005 Augenarzt im Bundesknappschaftskrankenhaus Sulzbach

Ausbildung und Wissenschaft

  • seit 2010 Kooperationspartner des International Vision Correction Research Center Networks (IVCRC.net) der Universitäts-Augenklinik Heidelberg
  • seit 2010 Leiter der Forschungseinrichtung für Internationale Innovative Ophthalmochirurgie (I.I.O.), Düsseldorf
  • 2004 Facharzt für Augenheilkunde
  • 2000 Approbation
  • 1999 Promotion
  • 1992 – 1999 Medizinstudium an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Ruprecht Karls Universität Heidelberg, Exzellenzuniversität

Internationale Vortragstätigkeit

Vorsitz bei wissenschaftlichen Sitzungen und Dozent für Augenchirurgie folgender Gesellschaften:

  • DOC: Deutsche Ophthalmochirurgen
  • DOG: Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  • AAO: American Academy of Ophthalmology
  • ASCRS: American Society of Cataract and Refractive Surgery
  • ESCRS: European Society of Cataract and Refractive Surgery

Vortragsthemen Publikationen

Dr. Kaymak untersucht einen Patienten

Schwerpunkte von Dr. Hakan Kaymak, Spezialist für Glaskörper- und Netzhautchirurgie

Dr. Hakan Kaymak gehört auf internationaler Ebene zu den führenden Köpfen seines Fachgebietes. Als einer der Ersten weltweit und als Erster in Düsseldorf setzte er routinemäßig die minimalinvasive 23-Gauge-Technik bei Glaskörper- und Netzhautoperationen ein. Inzwischen sind die Instrumente noch kleiner geworden und er gehört nun zu den ersten Anwendern der 27-Gauge-Technik, bei der die Instrumente einen Außendurchmesser von 0,4 mm haben.

Dr. Kaymak war außerdem an der Entwicklung einzelner moderner Intraokularlinsensysteme beteiligt. 2007 wurde ihm für seine Arbeit auf dem Gebiet der aberrationskorrierenden Linsen von den amerikanischen Ophthalmochirurgien ein Wissenschaftsoskar verliehen.

Er ist Mitglied der Programmkommission des Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) sowie des Review Panels des Journal of Cataract and Refractive Surgery und kooperiert eng mit Prof. Dr. Frank Schaeffel (Tübingen). Erst im September 2014 veröffentlichte er mit Prof. Schaeffel eine Publikation zu einer neuen Messtechnik für Intraokularlinsen.

Tätigkeitsschwerpunkte:

Chirurgische und konservative Versorgung von Glaskörper-, Netzhaut- und Makulaerkrankungen:

  • z. B. altersbedingte Makuladegeneration (AMD)
  • Chorioretinopathia Centralis Serosa (CCS)
  • Vitreomakuläres Traktionssyndrom (VMTS)
  • Glaskörpertrübungen (Mouches volantes bzw. Floaters)
  • diabetesbedingte Augenerkrankungen

Therapiespektrum:

  • Retinale Laser-Regenerationstherapie (2RT)
  • Floater-Lasertherapie
  • IVOM-Therapie (Medikamenten-Injektionen)
  • minimalinvasive Glaskörper-OP (25- und 27-Gauge)
  • Implantation von Premiumlinsen / AMD-Linsen (bei Makuladegeneration).

Auszeichnungen von Dr. Kaymak

DOC Wissenschafts-Oscar

Einen Wissenschafts-Oscar erhielten wir auf der DOC 2017 für das „Best Paper“ der Sitzung „Refraktive Kataraktchirurgie“.

DOC Wissenschafts-Oscar

Einen Wissenschafts-Oscar erhielten wir auf der DOC 2017 für das „Best Paper“ der Sitzung „Allgemeine Ophthalmologie“. Es ging um das Thema Atropintherapie zur Myopiebehandlung bei Kindern.

DOC-Goldmedaille

Im Mai 2017 wurde Dr. Hakan Kaymak im Rahmen des 30. Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) für seine Verdienste für den DOC die goldene DOC-Medaille verliehen.

DGII-Publikationspreis 2017

Im Februar 2017 erhielten wir den DGII-Publikationspreis für unsere Publikation "Auswirkung verschiedener Cap-Dicken und PTA-Werte auf die Visusentwicklung bei ReLEx smile und Femto-LASIK".
Zum Blogposting

Sitzungspreis der DGII

Beim 28. Kongress der DGII in Bochum erhielt der Vortrag von Dr. Kaymak "Sonderlinsen für den Hinterabschnittschirurgen?" den Sitzungspreis der Wissenschaftlichen Sitzung: Katarakt / IOL / PIOL.

DGII-Sitzungspreis

Im Rahmen der Sitzung "SMILE" des 30. Kongresses der DGII in Mannheim wurde Dr. Breyer der Sitzungspreis für unsere Präsention zu einem Vergleich zwischen ReLEx smile und der Femto-LASIK überreicht.

Best Paper of Session (DGII)

Im Rahmen des 29. Kongresses der DGII in Karlsruhe wurde die Präsentation von Dr. Breyer zum Thema ReLEx smile als "Best Paper of Session" ausgezeichnet.

DOC-Silbermedaille

Im Rahmen des 27. Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) 2014 in Leipzig erhielt Dr. Hakan Kaymak für seine Verdienste für den DOC die silberne DOC-Medaille . Mehr erfahren Sie in unserem Blogposting.

DOC-Bronzemedaille

Im Rahmen des 26. Internationalen Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen in Nürnberg wurde Dr. Hakan Kaymak für seine besonderen Leistungen für den DOC und Augenchirurgie die DOC-Medaille in Bronze verliehen.

Das schreiben Patienten über Dr. Kaymak

„Kompetenter Spezialist – weit mehr als 'nur' Augenarzt“

„Nach einer erfolgreichen Vitrektomie im Jahr 2012 (massiver Floater im linken Auge) habe ich mich aufgrund sehr starker Kurzsichtigkeit und eines Katarakts im März 2017 für eine beidseitige Linsen-OP entschieden. Das Ergebnis ist hervorragend. Nach der ambulanten OP hat mich Herr Kaymaks Assistentin angerufen und sich nach meinem Befinden erkundigt. Ich bin sehr zufrieden und dankbar. Aufgrund dieser Erfahrungen kann ich Herrn Dr. Kaymak sehr empfehlen.“

1,0 via jameda.de

„Fachkompetenter und sachlicher Arzt“

„Sehr zu empfehlen. Ruhig, gelassen, sachlich und sehr fachkompetent. “

1,0 via jameda.de

„Sehr netter, kompetenter Arzt – sehr empfehlenswert“

„Vor einigen Monaten sah ich zum ersten Mal Floater vor meinen Augen. Dies hat mir dann große Angst gemacht und ich bin zu sämtlichen Ärzten gerannt, von denen mir die meisten sagten, ich müsse mich damit abfinden, (...) und bei der kleinsten Veränderung sofort in die Praxis kommen. Dann habe ich die Praxis von Dr. Kaymak entdeckt: Ich habe dort einen Arzt gefunden, der sich Zeit nahm und mir einmal klipp und klar erklärt hat, was es mit diesen Trübungen auf sich hat, dass sie nicht gefährlich sind, wie sie zustande kommen, dass sie auch in meinem Alter nichts Ungewöhnliches sind und ich wieder anfangen soll, meiner Arbeit nachzugehen, da es überhaupt keinen Grund zur Sorge gäbe. Er erklärte mir zu jedem Punkt, was es damit auf sich hätte und erklärte mir bei welchen Anzeichen es wirklich notwendig wäre, zum Arzt zu gehen. (...) Es hat viel mit Verstehen und den richtigen Ärzten zu tun, (...) die wirklich viel Ahnung haben und sich Zeit für Fragen und Antwort nehmen und die einem anstelle eines sorgenvollen oder genervten Blickes mit einem freundlichen Lächeln begegnen und es schaffen, einen besorgten Patienten so zu beruhigen, dass er selbst mit einem lachenden Gesicht beruhigt die Praxis verlassen kann.“

1,0 via jameda.de (Kassenpatient)
  • Wir rufen Sie zurück!

    Geben Sie uns gern Ihre Kontaktdaten und Terminvorschläge für unseren Rückruf.

    Rückruf vereinbaren >

  • Termin anfragen

    Online einen Termin für Vorsorge oder Behandlung Ihrer Makulaerkrankung vereinbaren.

    Termin vereinbaren >

  • Jetzt anrufen

    Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Vorsorge oder Behandlung Ihrer Makula bei uns.

    0211 273041-0

Fachvorträge von Dr. Hakan Kaymak von der DOC in Nürnberg (2017)

Laser-Vitreolyse – Pro

Dr. Kaymak gehört zu den ersten Anwendern der Laser-Vitreolyse zur Behandlung von … [mehr erfahren]

Laser-Vitreolyse bei Glaskörpertrübungen – DOC 2017, Teil 1

In dieser Präsentation stellt Dr. Hakan Kaymak Fallbeispiele von Glaskörpertrübungen vor und er… [mehr erfahren]

Laser-Vitreolyse bei Glaskörpertrübungen – DOC 2017, Teil 2

Dieser 2. Teil zeigt Patienten 4 bis 7 mit Glaskörpertrübungen und die Behandlung mit dem Laser. Im e… [mehr erfahren]

Laser-Vitreolyse bei Glaskörpertrübungen – DOC 2017, Teil 3

Dieser 3. Teil zeigt weitere Fallbespiele von Patienten mit Glaskörpertrübungen und die Behandlung m… [mehr erfahren]
Kortisonimplantate als First- and Second-Line-Therapie des diabetischen Makulaödems
View Slides

Kortisonimplantate als First- and Second-Line-Therapie des diabetischen Makulaödems

Weniger Injektionen bei Diabetes-Patienten. Dr. Kaymak erarbeitet Richtlinien für eine schonende … [mehr erfahren]

Erfahrungen mit dem 2RT-Nanolasert bei Chorioretinopathia Centralis Serosa

Dr. Kaymak stellt als weltweit Erster seine sanfte Augenlasertherapie mit dem Nanolaser beim… [mehr erfahren]

Choroidale Neovaskularisation (CNV) – Früherkennung von Makulaerkrankungen

Vortrag von Dr. Hakan Kaymak im Rahmen der DOC-Nürnberg 2017 über die nicht invasive Früherkennung vo… [mehr erfahren]

0,01-prozentige Atropin-Augentropfen zur Hemmung der Myopieentwicklung bei Kindern und Jugendlichen

Vortrag von Dr. Hakan Kaymak im Rahmen der DOC Nürnberg 2017 zum Thema: 0,01-prozentige … [mehr erfahren]

Multifokallinsen – erweiterte Indikationen

MIOL-Kurs von Dr. Hakan Kaymak und Dr. Detlev Breyer im Rahmen der DOC Nürnberg 2017. Thema: … [mehr erfahren]
  • Teaserfoto Diabetesbedingte Augenerkrankungen

    Diabetes

    Die diabetische Netzhauterkrankung, auch diabetische Retinopathie genannt, ist eine Folge der Gefäßveränderungen an der Netzhaut bei Menschen, die unter Diabetes mellitus leiden. Sie ist die häufigste Erblindungsursache für Erwachsene zwischen dem 20. und 65. Lebensjahr. Eine weitere Augenerkrankung, die durch Diabetes hervorgerufen werden kann, ist das Makulaödem.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Makulaerkrankungen

    Makulaerkrankungen

    Die Makula, ein winziger Bereich in der Netzhautmitte, ist für unser Lesevermögen, das Farb- und Detailsehen verantwortlich. Mit fortschreitendem Alter können verschiedene Erkrankungen das zentrale Sehen bedrohen, z.B. die altersbedingte Makuladegeneration (AMD), die epiretinale Gliose (Macular Pucker), ein Makulaödem oder ein Makulaloch.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Netzhauterkrankungen

    Netzhauterkrankungen

    Die Netzhaut ist eine lichtempfindliche Gewebsschicht, die den hinteren Abschnitt des Auges auskleidet. Hier entsteht das optische Bild unserer Umgebung und wird über den Sehnerv dem Gehirn zugeleitet. In der Netzhautmitte befindet sich die Makula lutea (Makula), die Stelle des schärfsten Sehens.

    mehr erfahren >