Dr. med. Detlev R. H. Breyer: Ihr Augenarzt, spezialisiert auf Laser- und Linsenoperationen für besseres Sehen ohne Brille

Dr. Detlev Breyer, Augenarzt und leitender Operateur der Breyer, Kaymak und Klabe Augenchirurgie, ist spezialisiert auf Laseroperationen für besseres „Sehen ohne (Lese-)Brille” sowie auf die Operation von Alterssichtigkeit (Presbyopie) und grauem Star (Katarakt).

Focus Top Mediziner Auszeichnungen 2014–2017

Er hat bereits über 40.000 Operationen selbstständig durchgeführt und genießt internationale Anerkennung von Kollegen. Weltweit gehört er zu den ersten Anwendern des sanften Augenlaserns ohne Flap (ReLEx® SMILE).

Dr. Detlev Breyer

In der Linsen- bzw. Kataraktchirurgie hat Dr. Breyer sich international einen Namen gemacht, indem er die Mikroinzisionsschirurgie maßgeblich mit entwickelte und weltweit als Erster eine torische Linse mit einem Schnitt von nur 1,5 mm live implantierte.

Seit 2013 setzte der Augenchirurg beim refraktiven Linsenaustausch einen Femtosekundenlaser ein. Dr. Breyer gilt international als Key-Opinion-Leader. Er wurde in das Review Panel des Journal of Refractive Surgery und des British Journal of Ophthalmology berufen und ist Mitglied im Editorial Board des Journal of Cataract and Refractive Surgery Today Europe. 2013 erhielt er erstmals das FOCUS-Siegel TOP-Mediziner für refraktive Chirurgie und Katarakt und wird seither in der renommierten FOCUS-Ärzteliste geführt. 2017 wurde er zum fünften Mal mit dem Focus-Siegel ausgezeichnet.

Dr. Breyer vor einer OP

Vita und Vortragstätigkeit von Dr. Detlev Breyer

Gemeinsam mit Dr. Kaymak und Dr. Klabe leitet Dr. Breyer unsere Forschungseinrichtung für Internationale Innovative Ophthalmochirurgie (I.I.O.). Daneben ist er einer von 5 Spezialisten der offiziellen Studiengruppe, die dem ICL-Kongress vorsitzt, und trägt als Mitglied der Lehrfakultät der Deutschen, Europäischen und Amerikanischen Augenchirurgen (DOC, ESCRS, SOE, ASCRS, AECOS, ISRS, ISOP, AAO, WOC) weltweit auf internationalen Kongressen vor. Seine aktuellen Vortragsthemen und eine Liste der Publikationen finden Sie unter der Rubrik Forschung.

Dr. Breyer ist Trainer der gemeinsamen Kommission für Refraktive Chirurgie (KRC) des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschland e.V. (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOB) und wird außerdem auf der Anwenderliste der KRC geführt.

Gutachter internationaler Fachzeitschriften

Dr. Breyer ist in der Redaktion bzw. als Gutachter (Reviewer) folgender Fachzeitschriften tätig:

  • Journal of Refractive Surgery
  • British Journal of Ophthalmology
  • Mitglied der Redaktion des Journal of Cataract & Refractive Surgery Today Europe (CRSTE).

Hier finden Sie die Vita von Dr. Breyer zum Download:

Dr. Breyer Vita [870 kB]


Ausbildung und Wissenschaft

  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg, Deutsches und US-amerikanisches Staatsexamen der Humanmedizin
  • Thomas Jefferson University, Philadelphia, USA
  • MSKCC, New York University, USA
  • Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  • Privatassistent und später Oberarzt am Klinikum Wuppertal
  • Klinikum der privaten Universität Witten/Herdecke
  • Kooperationspartner im International Vision Correction Research Center Network (IVCRC.net) der Universitäts-Augenklinik Heidelberg

Internationale Vortragstätigkeit

Vorsitz bei wissenschaftlichen Sitzungen und Dozent für Augenchirurgie folgender Gesellschaften:

  • DOC: Deutsche OphthalmoChirurgen
  • ESCRS: European Society of Cataract and Refractive Surgery
  • AAO: American Academy of Ophthalmology
  • AECOS: American-European Congress of Ophthalmic Surgery
  • ASCRS: American Society of Cataract and Refractive Surgery
  • ISRS: International Society of Refractive Surgery
  • ISOP: International Society of Presbyopia

Außerdem regelmäßige Vortragstätigkeit für:

  • DGII: Deutschsprachige Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie
  • DOG: Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  • RWA: Verein Rheinisch Westfälischer Augenärzte
  • ICO: International Council of Ophthalmology
  • SOE: European Society of Ophthalmology

Vortragsthemen Publikationen

Auszeichnungen von Dr. Breyer

Focus TOP-Mediziner

Im Juni 2017 wurde Dr. Breyer zum 5. Mal in Folge das Focus-Siegel TOP-Mediziner Refraktive Chirurgie und Katarakt verliehen. Mehr zum Focus-Siegel lesen Sie in unserem Blogbeitrag.

DGII-Publikationspreis 2017

Im Februar 2017 erhielten wir den DGII-Publikationspreis für unsere Publikation "Auswirkung verschiedener Cap-Dicken und PTA-Werte auf die Visusentwicklung bei ReLEx smile und Femto-LASIK".
Zum Blogposting

Sitzungspreis der DGII

Beim 28. Kongress der DGII in Bochum erhielt der Vortrag von Dr. Kaymak "Sonderlinsen für den Hinterabschnittschirurgen?" den Sitzungspreis der Wissenschaftlichen Sitzung: Katarakt / IOL / PIOL.

ESCRS-Videoaward

Das von Dr. Breyer eingereichte Video "Individualized Patient Care with different Variants of Blended Vision" wurde vom Kongress der Europäischen Augenchirurgen in der Kategorie "Innovation" ausgezeichnet. Mehr erfahren Sie in unserem Blogposting.

DGII-Sitzungspreis

Im Rahmen der Sitzung "SMILE" des 30. Kongresses der DGII in Mannheim wurde Dr. Breyer der Sitzungspreis für unsere Präsention zu einem Vergleich zwischen ReLEx smile und der Femto-LASIK überreicht.

Best Paper of Session (DGII)

Im Rahmen des 29. Kongresses der DGII in Karlsruhe wurde die Präsentation von Dr. Breyer zum Thema ReLEx smile als "Best Paper of Session" ausgezeichnet.

  • Wir rufen Sie zurück!

    Geben Sie uns gern Ihre Kontaktdaten und Terminvorschläge für unseren Rückruf.

    Rückruf vereinbaren >

  • Termin anfragen

    Fragen Sie online einen Termin zur kostenlosen Erstberatung oder zur Voruntersuchung an.

    Termin vereinbaren >

  • Jetzt anrufen

    Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zur kostenlosen Erstberatung oder zur Voruntersuchung.

    0211 586757-70

Dr. Breyer ist Mitglied im American-European Congress of Ophthalmic Surgery

AECOS Siegel

Im Mai 2015 wurde Dr. Detlev Breyer in den elitären Kreis der Amerikanisch-Europäischen Ophthalmochirurgen aufgenommen. Diese haben sich die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten zum Ziel gesetzt, indem sie die Patientenaufklärung unterstützen und neue und schonende Operationstechniken entwickeln. Die renommierte Augenchirurgische Gesellschaft wird jedes Jahr um wenige Persönlichkeiten erweitert, von denen man sich neue Impulse verspricht. Die Kongresse der AECOS gelten als Ideenschmieden, zu denen nur Referenten geladen werden.

Das sagen Patienten über Dr. Breyer

„Happy ohne Brille“

„Schon lange hatte ich nicht mehr so viel Erfolg beim Jagen wie nach meiner Katarakt-Operation bei Dr. Breyer. Meinen letzten Jagdausflug mit meinen belgischen Kameraden nach Belgien werde ich so schnell nicht vergessen. Ich konnte wieder alles scharf sehen und auch treffen - ob mit Flinte und Büchse oder mit der Kurzwaffe auf dem Schießstand. Positiver Nebeneffekt: Auch die Glaukomtropfen sind nun nicht mehr notwendig. Meine Freude darüber möchte ich gerne mit anderen teilen und ein großes Dankeschön an Dr. Breyer und sein Team aussprechen.“

1,0 via persönlich von Catharina Haas
Dr. Breyer bei der Voruntersuchung mit einer Patientin

Schwerpunkte von Dr. Breyer sind neueste Methoden der Augenlaser- und Linsenchirurgie

Zwei der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Arztes oder Operateurs sind seine Erfahrung und seine Vertrautheit mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Operationstechniken. Dr. Breyer hat als einer der Vorreiter die sogenannte Mikroinzisionstechnik bei der Behandlung von Alterssichtigkeit und grauem Star mitentwickelt. 2006 implantierte er live auf einem Kongress eine torische Multifokallinse mit einem minimalen Schnitt von nur 1,5 bis 1,6 mm. In der Laserchirurgie gehört er weltweit zu den Vorreitern, die bereits seit 2011 die innovative Augenlasermethode ReLEx® smile mit dem Femtosekundenlaser VisuMax (Zeiss) anbieten. Seit Mai 2012 setzt er auch in der Kataraktchirurgie einen Femtosekundenlaser ein. Dr. Breyer ist LASIK-Trainer gemäß den Richtlinien der Kommission für Refraktive Chirurgie (KRC) und hat mehr als 35.000 Operationen selbstständig durchgeführt.

Alle Tätigkeitsschwerpunkte im Überblick

  • Minimalinvasive Operation des grauen Stars mit dem LENSAR® -Laser
  • Operation des grauen Stars (Katarakt-Chirurgie) per Mikroinzisionstechnik
  • Laseroperation bei Alterssichtigkeit (Presbyopie)
  • Implantation von Premiumlinsen / Multifokallinsen
  • Implantation von Kontaktlinsen (ICL)
  • ReLEx® smile (Sanftes Augenlasern ohne Flap (SMILE )
  • UV-Riboflavin-Crosslinking
  • Zirkuläre Keratotomie mit dem Femtosekundenlaser
  • Federführende Entwicklung augenchirurgischer Instrumente und Techniken
  • Live Surgery
  • Lehrvideos
  • LASIK bzw. SMILE-Trainer

Fachvorträge von Dr. Detlev Breyer von der DOC in Nürnberg und der ASCRS in Los Angeles (2017)

Portraitfoto von Dr. Detlev Breyer

Individualized Patient Care – Comparison of Different Variants of Blended Vision with Rotational Asymmetric Multifocal Intraocular Lenses (MIOL)

2013 stellte Prof. Dan Reinstein in Singapur in einer Sitzung, die Dr. Breyer moderierte, das sog. Presbyond-Augenlasern bei Alterssichtigkeit vor. Dr. Breyer inspirierte das zu seinem Düsseldorfer Schema mit segmentalen MIOL. Auf dem Kongress der amerikanischen Katarakt- und Refraktiv-Chirurgen (ASCRS) in LA 2017 stellt Dr. Breyer seine klinisch und statistisch signifikanten Ergebnisse seines Düsseldorfer Schemas vor. Von der Idee zum persönlichen Goldstandard.

Portraitfoto von Dr. Detlev Breyer

Stereoskopisches Sehen beim Überblendvisus mit Refraktiven Multifokallinsen im Vergleich zu Phaken Augen

Ein Wissenschafts-OSKAR für unseren Vortrag auf der DOC Nürnberg 2017! Die Idee, das Düsseldorfer Schema wissenschaftlich auf das Tiefenschärfe-Sehen zu untersuchen, kam Dr. Breyer durch kritische Kollegen, die ihn nach seinen Vorträgen darauf ansprachen. Zwar hatte noch nie ein Patient dahingehend von sich aus über Beschwerden geklagt, aber das kann für einen kritischen Arzt und Wissenschaftler natürlich keine befriedigende Aussage sein. Also hat sich Dr. Hagen an die Arbeit gemacht: die preisgekrönte Arbeit können Sie hier mit einem Klick einsehen.

Portraitfoto von Dr. Detlev Breyer

Refractive vs Diffractive Optics for Enhanced Depth of Focus Intraocular Lenses (EDOF IOL). Comparison of Visual Outcome and Photopsia

Dr. Breyer präsentiert weltweit als Erster auf dem Kongress der ASCRS 2017 in Los Angeles seine Ergebnisse im Direktvergleich bei einer neuen Multifokallinsengattung. Es handelt sich um IOL, die eine erweiterte Fokustiefe haben (EDOF IOL). Welche ist die „bessere“ bzw. die „bessere Kombination“?

Portraitfoto von Dr. Detlev Breyer

Quality of Life Patient Questionnaire after Refractive Lenticule Extraction (ReLEx) SMILE. Comparison of the First and Last Consecutive Cases

Wir sind begeistert von der ReLEx SMILE-Methode, aber sind es auch unsere Patienten? Dr. Breyer überprüft dies als Erster weltweit mittels eines komplexen, wissenschaftlichen Fragebogens (QUIRC), wertete die Ergebnisse aus und stellt sie vor. Neugierig?

Portraitfoto von Dr. Detlev Breyer

New refractive optical MIOL concepts – Comparison of different optical systems

Dr. Breyer stellt auf dem amerikanischen Symposium und Kongress ASCRS und ASOA 2017 als weltweit Erster im direkten Vergleich seine Forschungsergebnisse dreier innovativer MIOL vor. Welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Optiken für den Chirurgen und den Patienten?

Portraitfoto von Dr. Detlev Breyer

MIOL Treatment – Quo Vadis?

Große Ehre: Dr. Breyer referiert als geladener Referent beim ERLS-Meeting in Paris über die Zukunft der Multifokallinsen (MIOL)-Chirurgie zur Korrektur der Alterssichtigkeit. Eines ist sicher: Es gibt definitiv nicht DIE MIOL für alle Patienten. Auch gibt es keine komplette Brillenfreiheit durch MIOL. MIOL-Chirurgie muss auf den Patienten maßgeschneidert sein. Informieren Sie sich hier mit einem Klick.

Portraitfoto von Dr. Detlev Breyer

Long-term Results of Refractive Lenticule Extraction ReLEx SMILE compared to Femto-LASIK

Das sanfte Augenlasern ReLEx SMILE hat im Vergleich zur LASIK theoretisch Vorteile hinsichtlich der Hornhautstabilität. Dr. Breyer stellt als klinischer Pionier dieser Methode seine Langzeitergebnisse auf dem Kongress der amerikanischen Refraktivchirurgen (ASCRS) 2017 in Los Angeles vor. Sie decken sich mit denen anderer Pioniere dieser Methode wie Prof. Walter Sekundo, Dr. Rupal Shah, Prof. Osama Ibrahim u.a.. Sind Sie an Daten, Zahlen und Fakten interessiert und nicht an Behauptungen? Dann schauen Sie doch einmal rein.

Portraitfoto von Dr. Detlev Breyer

Impact of increased PTA values on Visual Outcomes One Year after Refractive Lenticule Extraction (ReLEx) SMILE

Wir wissen heute, dass die ReLEx SMILE zwar für den Patienten angenehmer ist, da kein Flap erzeugt werden muss wie bei der LASIK. Doch wissen wir auch, dass die SMILE nicht „so einfach“ zu erlernen ist wie die die LASIK. Dr. Breyer gehört weltweit zu den ersten 10 Anwendern der ReLEx SMILE und teilt seine Erfahrungen weltweit auf Fachkongressen und im Teaching. Alle seine Ergebnisse werden sorgfältig dokumentiert und ausgewertet. In dieser Präsentation auf dem Kongress der amerikanischen Refraktivchirurgen (ASCRS) stellt er seine Ergebnisse bzgl. Sicherheit, Vorhersagbarkeit und Effektivität vor. Interessiert?

Dr. Breyer auf Twitter

  • Teaserfoto Augenlasern ReLEx® smile

    ReLEx® smile

    Wir gehören seit 2011 weltweit zu den ersten 10 Anwendern von ReLEx® smile.

    • Schmerzfreie Korrektur von Kurz- und Stabsichtigkeit
    • Ideal bei Kontaktlinsenproblemen
    • Sogar bei trockenen Augen

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Laser-Grauer-Star-Operation

    Laser-Grauer-Star-Operation

    Die Laseroperation des grauen Stars für hervorragende Sehqualität

    • per Kleinstschnitttechnik
    • individuelle Linsenberatung
    • sogar bei Hornhautverkrümmung

    mehr erfahren >