Wie passt Ihnen Ihre Brille?

Wenn Sie eine Brille tragen, um Ihre Fehlsichtigkeit auszugleichen, empfehlen wir Ihnen, diese regelmäßig an Ihre Sehstärke anzupassen. Ebenso wichtig ist es, dass Sie auch Ihre Augen in den empfohlenen Abständen untersuchen lassen. Sollten Sie auf der Suche nach Alternativen sein, zum Beispiel sanfte Laserbehandlungen wie ReLEx smile oder einen linsenchirurgischen Eingriff, so beraten wir Sie gerne.

Portraitfoto von Dr. Elke V. U. Taylor

Spezialist für dieses Thema

Dr. Elke V. U. Taylor — Augenärztin

Warum Sie Ihre Brillestärke regelmäßig kontrollieren lassen sollten

Um optimal sehen zu können, sollten Sie Ihre Brille regelmäßig an Ihre Sehstärke anpassen lassen. Das gilt natürlich auch für Ihre Spezial- oder Arbeitsplatzbrille. Die Anpassung Ihrer normalen Brille wird in der Regel von den Gesetzlichen Krankenversichern übernommen. Anders verhält es sich mit Spezial- oder Arbeitsplatzbrillen: Hier bieten wir Ihnen gerne eine augenärztliche Brillenglasverordnung als Privatleistung an. Mit dieser Verordnung können Sie sich von Ihrem Optiker Ihre Spezialbrille anfertigen lassen. Darüber hinaus sind wir gerne für Sie da, wenn Sie eine Brillenglasberatung wünschen.

Die Brille als klassische Korrekturmöglichkeit

Die Brille zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten ist am weitesten verbreitet. Doch wer darauf angewiesen ist, um scharf zu sehen, leidet oft unter den Sichteinschränkungen, wenn die Gläser verschmutzt, nass oder beschlagen sind, zum Beispiel bei schlechtem Wetter oder Temperaturschwankungen. Abgesehen davon sind die Nachteile bei niedriger und mittlerer Fehlsichtigkeit vergleichsweise gering; bei höheren Fehlsichtigkeiten treten jedoch zusätzlich Verkleinerungseffekte oder Beschränkungen des Gesichtsfeldes auf. Viele Menschen stört die Brille besonders beim Sport, und die Fassung selbst kann nicht nur unkomfortabel, sondern auch störend beim Sehen sein.

Frau hält sich eine Karte mit der Aufschrift “Dare to dream” vor das linke Auge.

Träumen Sie manchmal von einem Leben ohne Brille?

Wenn Sie auf der Suche nach einer alternativen Lösung sind, sprechen Sie uns jederzeit an. Dr. Detlev Breyer gehört zu den Pionieren der Laser- und Linsenchirurgie. Er informiert Sie gerne über das sanfte Augenlaserverfahren ReLEx smile, das wesentlich schonender ist als herkömmliche Verfahren. Je nach Alter, Art und Stärke der Fehlsichtigkeit implantiert er Kontaktlinsen oder Intraokularlinsen. Auch bei diesen Verfahren setzt er auf minimalinvasive Techniken, die besonders schonend für Ihre Augen sind. Eine Erstberatung ist für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich – also zögern Sie bitte nicht, wir informieren Sie gerne.

  • Rückruf

    Bitte geben Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir rufen Sie zurück.

    Rückruf vereinbaren >

  • Termin anfragen

    Jetzt online einen Termin zur Vorsorge oder Behandlung Ihres Auges anfragen.

    Termin vereinbaren >

  • Jetzt anrufen

    Und einen Termin zur Vorsorge oder Behandlung Ihres Auges vereinbaren.

    0211 586757-0

Kennen Sie diese Alternativen zur Brille?

  • Teaserfoto Augenlasern ReLEx® SMILE

    ReLEx® SMILE

    Wir waren 2011 unter den ersten 10 ReLEx® SMILE-Anwendern weltweit.

    • Schmerzfreie Korrektur von Kurz- und Stabsichtigkeit
    • Bei Kontaktlinsenproblemen o. trockenen Augen
    • Weltweit 1 Mio. Mal durchgeführt

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Implantierbare Kontaktlinsen

    Implantierbare Kontaktlinsen

    Nicht nur bei hohen Fehlsichtigkeiten oder Hornhautverkrümmung.

    • hervorragende Sehqualität
    • auch bei hohen Fehlsichtigkeiten
    • reversibles Verfahren

    mehr erfahren >