Vorsorgeuntersuchung mit einem Oculus Corvis ST.
Vorsorge –
grüner Star

Sind Sie über 40? Dann schützen Sie Ihre Sehkraft mit modernster Glaukom-Diagnostik.

mehr erfahren

Christiane Kaymak bei einer Vorsorgeuntersuchung für Kinder.
Vorsorge –
für Ihre Kinder

Kinder müssen zum Augenarzt, damit ihre Zukunftsträume nicht an schlechten Augen scheitern.

mehr erfahren

Vorsorgen – weil heilen nicht immer möglich ist

Unser Rat: Nehmen Sie die vom Berufsverband der Augenärzte (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen wahr, um Ihre Sehkraft zu erhalten. Auch wenn Sie keine Sehprobleme haben. Viele Erkrankungen machen sich erst bemerkbar, wenn bereits unheilbarer Schaden entstanden ist.

Weitere Hinweise zu sinnvollen Untersuchungen und Behandlungen finden Sie auf dieser Portalseite. Haben Sie Fragen zu den für Sie relevanten Untersuchungen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Alle Vorsorgeempfehlungen vom Berufsverband der Augenärzte (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG)

Kinder

  • Mit 6 Monaten bei erhöhtem Risiko (Schielen, Fehlsichtigkeit in der Familie, Frühgeburtlichkeit)
  • Mit 31 bis 42 Monaten bei allen Kindern
  • Vor der Einschulung

Ab dem 30. Lebensjahr

  • Glaukomvorsorge für dunkelhäutige Patienten
  • Oder wenn Verwandte 1. Grades unter einem Glaukom leiden

Ab dem 40. Lebensjahr

  • Augen-Check für Verkehrsteilnehmer
  • Glaukom-Vorsorge (alle 2 Jahre)

Ab dem 60. Lebensjahr

  • Makula-Vorsorge

Kurzsichtige (ab 3 Dioptrien) jeder Altersstufe

  • Jährliche Netzhautvorsorge, um Netzhautablösungen zu verhindern

Diabetiker jeder Altersstufe

  • Jährliche Vorsorge zur Früherkennung und Behandlung diabetesbedingter Augenerkrankungen
  • Teaserfoto Vorsorge für Makula- und Netzhauterkrankungen

    Makula-/Netzhaut-Vorsorge

    Zum hinteren Augenabschnitt gehören der Glaskörper und die Netzhaut (Retina), die vergleichbar ist mit der lichtempfindlichen Schicht einer Kamera. In ihrer Mitte befindet sich die Makula, der Punkt des schärfsten Sehens. Erkrankungen in diesem Bereich können zu schweren, meist unwiederbringlichen Sehverlusten im zentralen Gesichtsfeld führen.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Vorsorge für Kinder

    Vorsorge für Kinder

    Gutes Sehen ist Kindern nicht angeboren, es wird in den ersten Lebensjahren erlernt. Schon minimale Fehlstellungen oder kleinste Brechungsfehler können dazu führen, dass ein Auge nur 10 Prozent der normalen Sehfähigkeit entwickelt. Für das Kind können dadurch viele Berufswünsche unerfüllbar bleiben.

    mehr erfahren >

Interview mit Dr. Hakan Kaymak

Wann empfiehlt sich eine Früherkennung von Makula- und Netzhauterkrankungen? Ab welchem Alter wird diese empfohlen? Was passiert bei der Vorsorgeuntersuchung? – Diese und viele weitere interessante Fragen beantwortet unser Spezialist und leitender Operateur für Netzhaut- und Makulaerkrankungen, Dr. Hakan Kaymak, in diesem Video.

Video anschauen
  • Teaserfoto Vorsorge für Diabetiker

    Vorsorge für Diabetiker

    Diabetiker haben ein 25-mal größeres Risiko zu erblinden. Der Berufsverband der Augenärzte, die Initiativgruppe Früherkennung diabetischer Augenerkrankungen (IFDA) und die Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Auge (AGDA) raten daher zu jährlichen Vorsorgeunter­suchungen, um die Krankheit rechtzeitig behandeln zu können.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Vorsorge grüner Star

    Glaukom-Vorsorge

    Weltweit zählt der grüne Star, medizinisch Glaukom, zu den häufigsten Ursachen einer Erblindung. Glaukom bezeichnet eine Gruppe von Augenerkrankungen, die eines gemeinsam haben: Die Fasern des Sehnervs sterben langsam ab. Wenn Betroffene etwas merken, sind oft schon 90 Prozent der Nervenfasern untergegangen.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Augen-Check für Autofahrer

    Augen-Check

    ADAC und BVA empfehlen einmal jährlich den Besuch beim Augenarzt ab dem 40. Lebensjahr. Zusätzlich bieten wir Ihnen an, die Untersuchungs­ergebnisse zu dokumentieren, um krank­hafte Veränderungen durch den Vergleich der Befundfotos früher feststellen zu können.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Vorderer Augenabschnitt

    Vorderer Augenabschnitt

    Zum Vorderabschnitt zählen Bindehaut, Hornhaut, Linse und Iris. Dieser Bereich, auch die „Optik“ des Auges genannt, kann auf vielfältige Weise in seiner Funktion gestört werden, wie z. B. durch eine Hornhautschwäche oder -verkrümmung, Keratokonus, eine Bindehautentzündung sowie einen grauen oder grünen Star.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Online-Sehtests

    Online-Sehtests

    Um Ihre Sehfähigkeit zu prüfen, haben wir Ihnen hier einige beispielhafte Tests zusammengestellt. Die Ergebnisse sind allerdings keineswegs verbindlich und ersetzen nicht die Untersuchung bei uns. Nehmen Sie daher die empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen wahr, um Ihr Augenlicht zu erhalten.

    mehr erfahren >