Modernste Augenlasertechnologie der Firma Carl Zeiss Meditec

Augenlasertechnologie made in Germany: Beim Augenlasern setzen wir auf modernste Lasertechnologie der deutschen Firma Carl Zeiss Meditec. Bereits seit 2011 führen wir das fortschrittlichste Augenlaserverfahren ReLEx SMILE oder kurz SMILE durch. Das flapfreie Augenlasern wurde von Zeiss für den Femtosekundenlaser VisuMax entwickelt. Wir gehören zu den ersten 10 Anwendern weltweit und gelten als Internationales Kompetenzzentrum von Carl Zeiss Meditec. Für das Augenlasern bei Alterssichtigkeit bieten wir Ihnen das Verfahren Presbyond (Zeiss) an.

Der Femtosekundenlaser VisuMax von Zeiss

Der VisuMax, einer der modernsten Femtosekundenlaser, verfügt im Vergleich zu Vorgängermodellen über eine erhöhte Pulsfrequenz und Schnittpräzision durch hoch entwickelte Zeiss Optik. Sogar die amerikanische Food & Drug-Administration (FDA) bestätigte seine Sicherheit und genehmigte seinen Einsatz für augenchirurgische Operationen.

Zeiss VisuMax Femtosekundenlaser
VisuMax Femtosekundenlaser © Zeiss

Für Patienten bedeutet das eine kürzere Behandlung bei größerer Genauigkeit. Es ist weltweit der einzige Femtosekundenlaser, mit dem das flaplose Augenlasern ReLEx SMILE möglich ist. Daneben ist er für den Flapschnitt bei der Femto-LASIK einsetzbar sowie für die Präparation des Tunnels bei der Implantation von Intracornealen Ringsegmenten (ICR) zur Behandlung des Keratokonus. Sogar Hornhauttransplantationen sind mit dem VisuMax möglich. Da sein anatomisch geformtes Kontaktglas die Hornhaut des Auges nicht abflacht, ist die Behandlung für Patienten angenehmer und schonender.

Was ist eigentlich ein Femtosekundenlaser?

Ein Femtosekundenlaser ist ein Infrarot-Laser, der ultrakurze Lichtpulse aussendet, deren Dauer im Femtosekundenbereich liegt: 1 fs = 10-15 s. Dabei legt das Laserlicht innerhalb einer Femtosekunde nur eine Strecke von 0,3 µm zurück. Das ist hundertmal weniger als der Durchmesser eines menschlichen Haares. Seitdem der erste Femtolaser 2004 in die Behandlung eingeführt wurde, ist diese Technik ständig weiterentwickelt worden.

Der Excimerlaser MEL90 für sichere und schnellere Laserbehandlungen

Zeiss MEL 90 Excimerlaser
MEL 90 Excimerlaser © Zeiss

Premium Eyes bietet Ihnen unter anderem Augenlasern mittels Femto-LASIK sowie die Behandlung von Alterssichtigkeit (Presbyopie) mit dem PRESBYOND-Verfahren. Bei beiden Verfahren wird zunächst mit einem Femtosekundenlaser ein Hornhautdeckel (Flap) präpariert. Anschließend setzen wir den modernsten Excimerlaser der Firma Zeiss ein, um die Hornhaut so zu modellieren, dass die Fehlsichtigkeit korrigiert wird: den MEL 90. Mit dem ersten Modell aus dieser Reihe begann 1986 übrigens der Einsatz der Excimerlasertechnologie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten. In den MEL 90 sind seither die Erfahrungen und Innovationen aus Jahrzehnten eingeflossen. Er überzeugt durch höchste Präzision und Sicherheit für den Patienten und kombiniert diese mit individuell konfigurierbaren Optionen für den Chirurgen.

Ablationsprofil Triple-A – planbar und schonend

Unter Ablation versteht man das Abtragen von Material von einer Oberfläche durch Beschuss mit gepulster Laserstrahlung. Der MEL 90 verfügt über ein einheitliches Ablationsprofil, das sehr hohe Genauigkeit und Planbarkeit garantiert: Advanced Ablation Algorithm, kurz Triple A. Dieser Algorithmus bietet neben einer intelligenten Energiekorrektur ein asphärisch optimiertes Design für beste Sehqualität bei einem möglichst geringen Gewebeabtrag. Und zwar sowohl für Patienten mit Fehlsichtigkeiten innerhalb der „Standardwerte“ als auch bei höheren oder geringeren Fehlsichtigkeiten.

Sichere Korrektur einer Dioptrie in 1,3 Sekunden

In Abhängigkeit von der eingestellten Pulsfrequenz, zwischen denen der Augenchirurg wählen kann – 250 oder 500 Hz – erreicht der MEL 90 eine Abtragungsgeschwindigkeit von bis zu 1,3 Sekunden pro Dioptrie. Dabei erkennt ein aktiver Eyetracker mithilfe von Infrarotlicht, das von den Strukturen des Auge reflektiert wird, und einem Algorithmus alle Bewegungen im Bereich der Pupille und dem Augapfel (Limbus). Mit 1050 Bildern pro Sekunde (fps) sorgt er dafür, dass die Laserpulse trotz kleinster unwillkürlicher Augenbewegungen hochpräzise platziert werden. Dank eines integrierten Rauchgasabzuges können die geplanten Ergebnisse der Behandlung weitestgehend unabhängig von äußeren Faktoren erreicht werden.

Das Behandlungsplanungstool CRS-Master

CRS-Master © Zeiss
CRS-Master © Zeiss

Je nach Laserverfahren kommen unterschiedliche Diagnosedaten zum Einsatz. Das moderne Behandlungsplanungstool CRS-Master speist die Daten der Wellenfrontdiagnose und Hornhauttopographie direkt in den Excimerlaser MEL 90 ein und erlaubt auf dieser Basis die individuelle Planung und hochgenaue Durchführung von Standard- und patientenindividuellen Augenlaserkorrekturen, wie z. B. die Femto-LASIK. Zusätzlich unterstützt der CRS-Master die Behandlungsplanung bei alterssichtigen Patienten mit unterschiedlichen Abtragungsprofilen wie bei der PRESBYOND® Laser Blended Vision von ZEISS.