Eishockeyprofi Benjamin Kronawitter von Dr. Breyer mit SMILE gelasert

Benjamin Kronawitter, Eishockeyspieler aus Garmisch-Partenkirchen

Benjamin Kronawitter, Eishockeyspieler beim Oberligisten SC-Riessersee, reiste im Sommer 2020 aus Garmisch-Partenkirchen nach Düsseldorf, um sich bei Focus-Top-Mediziner Dr. Detlev R.H. Breyer lasern zu lassen. Er hat sich bewusst für die SMILE-Methode entschieden, weil es beim Eishockey natürlich im Eifer des Gefechts häufiger zu Zusammenstößen kommt, die auch mal ins Auge gehen könnten ...

Donnerstag SMILE-OP-Tag, Freitag Spieltag auf dem Eis

Trotz seiner Schutzausrüstung wollte er nicht das Risiko eingehen, das ein Verfahren mit einem Flap mit sich bringen würde. Das minimalinvasive SMILE-Augenlasern hingegen kommt mit einer winzigen Öffnung an der Hornhautoberfläche aus und bedeutet daher größere Sicherheit im Falle von äußerer Krafteinwirkung auf das Auge.

Schon einen Tag nach seiner SMILE-OP konnte Benjamin übrigens wieder auf das Eis!

Das SMILE® pro-Augenlasern ist noch besser für Patienten als ReLEx SMILE

SMILE pro mit dem VISUMAX 800: In nur 10 Sekunden ist das Auge gelasert.

  • schonend und schmerzfrei bei Myopie, Hyperopie und Stabsichtigkeit
  • bei Kontaktlinsenproblemen o. trockenen Augen
  • Schminken und Sport am Tag nach der OP möglich

mehr erfahren ›