Die Universität des Saarlandes ernennt Priv.-Doz. Dr. Kaymak zum Professor für Experimentelle Ophthalmologie

Die Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes hat Priv-Doz. Dr. Hakan Kaymak zum Professor für Experimentelle Ophthalmologie ernannt. Die Ernennungsurkunde wurde ihm am 28. November 2022 überreicht. Wir gratulieren Prof. Dr. Kaymak ganz herzlich.

Logo der Universität des Saarlandes

Seit 2018 forscht und lehrt Dr. Kaymak am Institut für Experimentelle Ophthalmologie (XO) an der Universität Homburg/Saar. Nach seiner Habilitation im Mai 2021, die sich mit den funktionellen Ergebnissen nach Presbyopie­korrektur mit Intraokularlinsen befasste, hielt er als Privatdozent an der Universität des Saarlandes seine Antrittsvorlesung zum Thema: „Myopie – ein Update“. Die Myopieforschung sowie die Optik und Auswahl von Intraokularlinsen gehören zu seinen Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkten, in denen er internationale Anerkennung genießt.

Prof. Dr. Hakan Kaymak

Dr. Hakan Kaymak wurde von der Universität des Saarlandes zum Professor für Experimentelle Ophthalmologie ernannt.

„Bedanken möchte ich mich bei meinem Lehrmeister Prof. Dr. Ulrich Mester sowie bei Prof. Dr. Berthold Seitz, Prof. Dr. Achim Langenbucher, Dr. Florian Kretz und Dr. Hartmut Schwahn. Für ihre Unterstützung danke ich außerdem Birte Graff, Kai Neller und Dr. Andreas Fricke aus der I.I.O. sowie Prof. Dr. Gerd U. Auffarth aus dem IVRC und meinen Partnern Dr. Detlev Breyer und Dr. Karsten Klabe!"

Prof. Dr. Hakan Kaymak

Das Institut für Experimentelle Ophthalmologie

Das Institut für Experimentelle Ophthalmologie unter der Leitung von Prof. Dr. hum. biol. Achim Langenbucher gehört zwar zur Medizinischen Fakultät, seine Arbeits- und Forschungsgebiete sind aber interdisziplinär geprägt. Wissenschaftler aus Augenheilkunde, Physik und Ingenieurswissenschaften erforschen gemeinsam innovative Optiken und die Biomechanik von Intraokularlinsen, sie beschäftigen sich mit Konzepten zur Mypopiehemmung, dem Crosslinking der Hornhaut und weiteren Themen.

Frühe Begeisterung für die Augenheilkunde und die Mypopieforschung

Aufgrund seiner eigenen Kurzsichtigkeit entschied er sich schon sehr früh für das Fach Augenheilkunde und die Myopieforschung. 1999 verfasste er seine Dissertation bei dem renommierten Myopieexperten Prof. Dr. Schaeffel am Forschungsinstitut für Augenheilkunde, Sektion Neurobiologie des Auges, an der Universität Tübingen, mit dem er bis heute kooperiert. Mit seiner Dissertation steuerte er wertvolle Erkenntnisse für den späteren Einsatz von Atropin zur Hemmung von Kurzsichtigkeit bei. Inzwischen gehört er zu den Vorreitern der Myopieforschung.

Myopie ist mit einem erhöhten Risiko für viele Augenerkrankungen, insbesondere Netzhaut­ablösungen und Netzhaut­erkran­kungen verbunden. So ist es naheliegend, dass Netzhautbehandlungen und Netzhautchirurgie nicht nur Tätigkeits-, sondern auch Forschungsschwerpunkte von Prof. Kaymak bilden. Als Ärztlicher Leiter unseres Makula-Netzhaut-Zentrums trägt er zur Entwicklung moderner und schonender Operationstechniken bei und leitet zahlreiche Studien, an denen sich das Makula-Netzhautzentrum als Studienzentrum beteiligt. Diese werden in unserer hauseigenen Forschungseinrichtung für Internationale Innovative Ophthalmochirurgie(I.I.O.) durchgeführt und ausgewertet.

„Bei allen Forschungstätigkeiten steht für mich das Wohl unserer Patientinnen und Patienten im Vordergrund. Es ist mir wichtig, schonende und effektive Therapien anbieten zu können, um das Augenlicht junger Menschen zu schützen sowie die bestmögliche Sehfähigkeit im Alter zu erhalten."

Prof. Dr. Hakan Kaymak
  • Teaserfoto Prof. Dr. Hakan Kaymak, Focus-Top-Mediziner

    Prof. Dr. Hakan Kaymak, Focus-Top-Mediziner

    Prof. Dr. Hakan Kaymak ist leitender Operateur der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie für Netzhaut-, Makula- und Glaskörperchirurgie sowie Leiter unseres Makula-Netzhaut-Zentrums. Sein Therapiespektrum umfasst Laser­behand­lungen, innovative Kombinations­therapien, minimalinvasive Operationen sowie die Vorsorge und Behandlung von Myopie bei Kindern. Seit 2022 ist er Focus-Top-Mediziner für Netzhaut­erkrankungen sowie für Refraktive Chirurgie und Katarakt.

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto Makula-Netzhaut-Zentrum

    Makula-Netzhaut-Zentrum (Portal)

    In unserem Makula-Netzhaut-Zentrum in Düsseldorf-Oberkassel bieten wir Ihnen High-End-Diagnostik und schonende Therapien für Makula, Netzhaut und Glaskörper unter der Leitung von Focus-Top-Mediziner Prof. Dr. Hakan Kaymak. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vorsorge, Beratung und Therapie von Kurzsichtigkeit bei Kindern.

    mehr erfahren ›

  • Teaserfoto Studien

    Klinische Studien

    Wir führen eigene Studien durch und beteiligen uns an großen klinischen Studien, um die Qualität neuer Medikamente, Intraokularlinsen oder z.B. eines Implantats zu erforschen. Mit Hilfe klinischer Studien sollen wissenschaftliche Fragestellungen beantwortet werden, welche die Behandlung zukünftiger Patienten verbessern können.

    mehr erfahren ›