Beachvolleyballerin Karla Borger ließ sich von Dr. Breyer lasern

Image

Deutsche Meisterin und Olympiateilnehmerin im Beachvolleyball Karla Borger aus Stuttgart ließ sich von Dr. Breyer mit dem Femto-LASIK-Verfahren lasern, um beim Sport unabhängig von Brille oder Kontaktlinsen zu sein. Normalerweise empfiehlt Dr. Breyer Sportlern eine ReLEx SMILE. Karla war allerdings weitsichtig und hatte eine Hornhautverkrümmung, daher kam eine ReLEx SMILE nicht infrage.

Da sie Dr. Breyer hoch und heilig versicherte, sowieso niemals (!) ohne ihre Sonnenbrille Volleyball zu spielen, war die Entscheidung für eine Femto-LASIK auch für Dr. Breyer in Ordnung. Überzeugen Sie sich selbst davon auf ihrem Instagram-Kanal.