Blauer Himmel: Wolken vor der Sonne
Retinet logo

Ihr Portal für Makula und Netzhaut

Moderne Therapien von Makula-, Glaskörper-, Netzhaut- sowie diabetesbedingten Augenerkrankungen

Ihr Spezialist für diese Erkrankungen

Portraitfoto von Dr. Hakan Kaymak

Dr. Hakan Kaymak

Augenarzt, Augenchirurg und leitender Operateur

Dr. Hakan Kaymak ist einer der führenden Augenchirurgen für die Behandlung von Netzhaut-, Makula-, Glaskörper und diabetesbedingen Augenerkrankungen. Mit ca. 800 Glaskörperoperationen (Vitrektomien) pro Jahr gehört er zu den High-Volume-Operateuren und wurde auch für seine wissenschaftliche Arbeit und innovativen Therapiekonzepte mehrfach ausgezeichnet. Er kooperiert eng mit konservativ tätigen Augenärzten im Raum Nordrhein-Westfalen, berät diese bei der Befundung von schwierigen Untersuchungsergebnissen und übernimmt bei Bedarf die chirurgische Behandlung der Patienten. Diagnostik, Vor- und Nachsorge sowie weniger invasive Behandlungen und die Betreuung liegen dabei weiterhin in den Händen der behandelnden Augenärzte.

Welche Erkrankungen von Makula und Netzhaut gibt es?

  • Teaserfoto Makulaerkrankungen

    Makulaerkrankungen

    Die Makula, ein winziger Bereich in der Netzhautmitte, ist für unser Lesevermögen, das Farb- und Detailsehen verantwortlich. Mit fortschreitendem Alter können verschiedene Erkrankungen das zentrale Sehen bedrohen, z.B. die altersbedingte Makuladegeneration (AMD), die epiretinale Gliose (Macular Pucker), ein Makulaödem oder ein Makulaloch.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Netzhauterkrankungen

    Netzhauterkrankungen

    Die Netzhaut ist eine lichtempfindliche Gewebsschicht, die den hinteren Abschnitt des Auges auskleidet. Hier entsteht das optische Bild unserer Umgebung und wird über den Sehnerv dem Gehirn zugeleitet. In der Netzhautmitte befindet sich die Makula lutea (Makula), die Stelle des schärfsten Sehens.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Diabetesbedingte Augenerkrankungen

    Diabetes und Augen

    Die diabetische Netzhauterkrankung, auch diabetische Retinopathie genannt, ist eine Folge der Gefäßveränderungen an der Netzhaut bei Menschen, die unter Diabetes mellitus leiden. Sie ist die häufigste Erblindungsursache für Erwachsene zwischen dem 20. und 65. Lebensjahr. Eine weitere Augenerkrankung, die durch Diabetes hervorgerufen werden kann, ist das Makulaödem.

    mehr erfahren >

Dr. Hakan Kaymak – Ihr Augenarzt und Operateur in Düsseldorf

Dr. Hakan Kaymak hat sich durch innovative Behandlungsstrategien und minimalinvasive Operationstechniken bei Glaskörperoperationen international einen Namen als Spezialist für Makula-, Glaskörper- und Netzhauterkrankungen gemacht. Er ist Mitglied der Lehrfakultät der wichtigsten Fachverbände.

Dr. Hakan Kaymak erhielt seine Ausbildung an den Universitäten Tübingen und Heidelberg und war einige Jahre leitender Oberarzt an der Augenklinik in Sulzbach-Saar, die als eine der größten Glaskörper-/Netzhautkliniken gilt. Seit 2010 ist er als leitender Operateur für den hinteren Augenabschnitt bei der Breyer, Kaymak & Klabe Augenchirurgie in Düsseldorf tätig. Daneben ist er Leitender der Abteilung für Glaskörper- und Netzhautchirurgie in der Augenklinik Ahaus. Er hat bereits mehr als 25.000 Operationen selbstständig mit Erfolg durchgeführt und gilt mit rund 800 Glaskörperoperationen (Vitrektomien) pro Jahr als High-Volume-Operateur. Dr. Kaymak ist aufgrund seiner Erfahrungen und innovativen Behandlungskonzepten ein gefragter Referent auf internationalen Fachkongressen.

So sind Makula-, Netzhaut und diabetesbedingte Augenerkrankungen bereits im Frühstadium erkennbar

  • Teaserfoto Vorsorge für Makula- und Netzhauterkrankungen

    Vorsorge für Makula- und Netzhauterkrankungen

    Zum hinteren Augenabschnitt gehören der Glaskörper und die Netzhaut (Retina), die vergleichbar ist mit der lichtempfindlichen Schicht einer Kamera. In ihrer Mitte befindet sich die Makula, der Punkt des schärfsten Sehens. Erkrankungen in diesem Bereich können zu schweren, meist unwiederbringlichen Sehverlusten im zentralen Gesichtsfeld führen.

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Vorsorge für Diabetiker

    Vorsorge für Diabetiker

    Diabetiker haben ein 25-mal größeres Risiko zu erblinden. Der Berufsverband der Augenärzte, die Initiativgruppe Früherkennung diabetischer Augenerkrankungen (IFDA) und die Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Auge (AGDA) raten daher zu jährlichen Vorsorgeunter­suchungen, um die Krankheit rechtzeitig behandeln zu können.

    mehr erfahren >

Neue Therapiemöglichkeiten für Erkrankungen von Makula, Glaskörper und Netzhaut

Das Spektrum der Therapiemöglichkeiten wurde in der letzten Zeit enorm erweitert. Weil die Erkrankungen bereits im Frühstadium diagnostiziert werden können, ist auch früheres Handeln möglich. So lassen sich Schäden und oft auch große chirurgische Eingriffe vermeiden.

  • Teaserfoto Glaskörperinjektionen

    Glaskörperinjektionen

    Zur Behandlung von Netzhaut- und Makulaerkrankungen

    • schonend
    • minimalinvasiv
    • Schutz für die Sehkraft

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Laserkoagulation

    Laserkoagulation

    Die ambulante Laserkoagulation bei Netzhautlöchern und -abhebungen.

    • ambulante Operation
    • mit dem Argon-Laser
    • ideal bei früher Diagnose

    mehr erfahren >

  • Photodynamische Therapie

    Zur Behandlung von Makulaerkrankungen.

    • minimalinvasiv
    • Aktivierung durch kaltes Laserlicht
    • Verschluss krankhafter Gefäße

    mehr erfahren >

  • Vitrektomie

    Die Vitrektomie ist ein chirurgischer Eingriff am Glaskörper

    • 27-Gauge-Instrumente
    • bei Glaskörpererkrankungen
    • bei Netzhauterkrankungen

    mehr erfahren >

  • Newsletter

    Möchten Sie mehr Infos? Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    Zum Anmeldeformular >

  • Termin anfragen

    Jetzt online einen Termin zur Vorsorge oder Behandlung Ihres Auges anfragen.

    Termin vereinbaren >

  • Jetzt anrufen

    Und einen Termin zur Vorsorge oder Behandlung Ihres Auges vereinbaren.

    0211 586757-75