Hero

Die Nanolasertherapie ist die erste wirksame Behandlung bei trockener Makuladegeneration (AMD)

Sichern Sie sich jetzt einen Termin

Warten Sie nicht, bis die Makuladegeneration Ihre zentrale Sehkraft bedroht. Nutzen Sie die erste wirksame Therapie der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) im Frühstadium mit einem Nanosekundenlaser. Sie regt die Regeneration der Netzhaut an und verzögert das Fortschreiten der Erkrankung. Wir gehören zu den Ersten in Europa, die diese Therapie anbieten.

Die Lasertherapie wird ambulant durchgeführt, ist schmerzfrei und birgt kaum Risiken. Schon nach vier Behandlungen innerhalb von zwei Jahren verbessert sich bei den meisten Patienten die Sehfähigkeit und die für die trockene AMD typischen Ablagerungen (Drusen) in der Netzhaut sind deutlich reduziert. Rufen Sie an und sichern Sie sich einen der Untersuchungstermine, die wir für Sie reserviert haben!

Ihr Netzhautspezialist Dr. Kaymak

Portraitfoto von Dr. Hakan Kaymak

Dr. Hakan Kaymak

Augenarzt, Augenchirurg und leitender Operateur

Als einer der Ersten in Europa bieten Dr. Hakan Kaymak und Roxana Fulga diese neue Therapie der trockenen Makuladegeneration mit dem Nanosekundenlaser an. Sind Sie an der Therapie interessiert? Rufen Sie an. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

So funktioniert die neue Lasertherapie gegen trockene altersbedingte Makuladegeneration

Frühe Makuladegeneration

Bei der trockenen Makuladegeneration ist die Funktion der versorgenden Netzhautschicht, des retinalen Pigmentepithels (RPE), eingeschränkt. Deshalb werden die Abbauprodukte unterhalb der Sinneszellen der Makula in sogenannten Drusen abgelagert. Je zahlreicher und größer die Drusen, desto schlechter werden die Photorezeptoren versorgt. Oft führt die chronische Unterversorgung der Sehzellen dazu, dass die Erkrankung in das Stadium der feuchten AMD übergeht, in dem krankhafte Blutgefäße gebildet werden und die Sehfähigkeit schlagartig abnimmt. Mit der Nanolasertherapie wird die Regeneration des RPE angeregt. Dadurch kann die mit Drusen besetzte Fläche deutlich reduziert und das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamt werden.

Welche Wirkung kann die Lasertherapie erzielen?

  • Drusenreduktion: In 44 % der Fälle konnte die von Drusen besetzte Fläche der Makula reduziert werden.
  • Risikosenkung: 67 % der Patienten fielen aufgrund der Therapie aus der Hochrisikogruppe heraus.
  • Sehverbesserung: Besonders in der Hochrisikogruppe verbesserte sich die Sehqualität im behandelten und auch etwas im nicht behandelten Auge.

67 % der Patienten fielen aufgrund der Therapie aus der Hochrisikogruppe heraus.

Dies sind die Ergebnisse klinischer Studien, die von Frau Prof. Robyn Guymer am Center for Eye Research Australia (CERA) geleitet wurden. Mit einer ihrer Studien ging sie zwei Fragen nach: Verbessert sich durch die Nanolasertherapie die Sehfähigkeit? Können die Makuladrusen bei den Hochrisikopatienten reduziert werden? Insgesamt wurden in klinischen Studien über 400 Prozeduren erfolgreich durchgeführt.

  • Vor der Behandlung sind oben im Bild die Drusen als Erhebung und unten im Bild als helle Flecken zu sehen.

    Vor der Behandlung sind oben im Bild die Drusen als Erhebung und unten im Bild als helle Flecken zu sehen.

  • Nach der Behandlung sind im Bild oben die Drusen deutlich reduziert, auch im Bild unten sind die großen hellen Flecken verschwunden.

    Nach der Behandlung sind im Bild oben die Drusen deutlich reduziert, auch im Bild unten sind die großen hellen Flecken verschwunden.

Alle Vorteile der Laser-Regenerationstherapie

  • schmerzfrei
  • nicht invasiv
  • die Photorezeptoren bleiben unversehrt
  • die natürliche Regeneration der Netzhautzellen (des RPE) wird angeregt
  • nur das Innere einzelner Netzhautzellen wird fokussiert
  • die Zellmembran bleibt intakt
  • keine Wärmeentwicklung
  • kein Verschmelzen der Netzhautschichten
  • auch die Bruchmembran bleibt unangetastet

Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel bei früher AMD?

Im Rahmen der weltweit größten prospektiven Studien zur Evaluation der Wirksamkeit antioxidativer und anderer Nahrungsergänzungsmitteln bei AMD, den sogenannten ARED Studien, konnte kein Nachweis ermittelt werden, dass diese Nahrungsergänzungsmittel einer altersbedingten Makuladegeneration vorbeugen können. Als wichtigste AMD-Prävention wird von allen Fachleuten empfohlen, auf das Rauchen zu verzichten, weil das Rauchen als ein Hochrisikofaktor nachgewiesen werden konnte. Daneben kann eine ausgewogene Ernährung gemäß den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung dazu beitragen, das AMD-Risiko zu senken.

Wenn jedoch bereits Symptome einer AMD vorliegen, die gemäß der AREDS-Klassifizierung in die Kategorie 3 und 4 fallen, dann können bestimmte Nahrungsergänzungsmittel helfen, das weitere Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen. Dazu gehören gemäß der letzten ARED Studie: Vitamin C 500mg, Vitamin E 400 IE, Zink 25mg, Kupfer 2mg, Lutein 10mg/Zeaxanthin 2mg. Gern beraten wir Sie dazu persönlich.

Portraitfoto von CTA

Vereinbaren Sie jetzt einen Untersuchungstermin

Als einer der Ersten in Europa bieten Dr. Hakan Kaymak und Roxana Fulga diese neue Therapie der trockenen Makuladegeneration mit dem Nanosekundenlaser an. Sind Sie an der Therapie interessiert? Machen Sie jetzt einen Termin. Frau Cattaneo freut sich auf Ihren Anruf.

Schützen Sie Ihr Augenlicht!

  • Teaserfoto Laser-Regenerationstherapie

    Laser-Regenerationstherapie

    Die schonende Lasertherapie der Netzhaut – ohne Wärmeentwicklung.

    • nicht-invasiv
    • regenerierende Wirkung
    • effektiv

    mehr erfahren >

  • Teaserfoto Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

    Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

    Die altersbedingte Makuladegeneration ist eine chronische Augenerkrankung, die meist ab dem 55. Lebensjahr auftritt. Ablagerungsprodukte des Stoffwechsels und schließlich ein übermäßiges Gefäßwachstum unter der Makula, die für unser Lesevermögen, Farb- und Detailsehen zuständig ist, zerstören langsam unsere zentrale Sehkraft.

    mehr erfahren >

Weiterführende Fachliteratur

Nanosecond laser therapy reverses pathologic and molecular changes in age-related macular degeneration without retinal damage — PDF, 2,7 MB >

Jobling AI, Guymer RH, Vessey KA, Greferath U, Mills, SA, Brassington KH, Luu CD, Aung KZ, Trogrlic L, Plunkett M, Fletcher EL; November 2014, The FASEB Journal.

Retinal Damage Profiles and Neuronal Effects of Laser Treatment: Comparison of a Conventional Photocoagulator and a Novel 3-Nanosecond Pulse Laser

Wood J P M, Shibeeb O’S, Plunkett M, Casson R J, Chidlow G. IOVS, March 2013, Vol. 54, No. 3;2305-2318.

Nanosecond-laser application in intermediate AMD: 12-month results of fundus appearance and macular function

Guymer RH, Brassington KH, Dimitrov P, Makeyeva G, Plunkett M, Xia W, Chauhan D, Vingrys A, Luu CD., Clin Experiment Ophthalmol. 2014 Jul;42(5):466-79. doi: 10.1111/ceo.12247. Epub 2013 Nov 11.

Glial Cell and Inflammatory Responses to Retinal Laser Treatment: Comparison of a Conventional Photocoagulator and a Novel, 3-Nanosecond Pulse Laser

Wood J P M, Shibeeb O’S, Plunkett M, Casson R J, Chidlow G. Investigative Ophthalmology & Visual Science, March 2013, Vol. 54, No. 3, 2319-2332, (PDF, 1,5 MB)